Ablauf der Bienenstockluftinhalation

 

 

Bienenstockluftinhalation im Harz, Bienenwabe im Naturbau

Im Bienenhaus stehen mehrere Bienenstöcke. Diese sind nur nach außen für die Bienen geöffnet.

Das beecura (R) Inhalationsgerät saugt die wohltuende Bienenstockluft sanft an und leitet sie durch einen beheizten Schlauch mit einem Spezialventil, zur Inhalationsmaske. Dieses Spezialventil ist neu auf dem Markt speziell für das beecura (R) System entwickelt.

Das Ventil verhindert zuverlässig ein zurückatmen in den Schlauch und in die Bienenbeute! Bei vielen bisherigen Systemen fehlt dieses Spezialventil. Hierdurch gelangt ausgeatmete Luft in das Bienenvolk und das Volk wird beunruhigt. Zusätzlich besteht beim Zurückatmen in den Schlauch die Gefahr einer Anreicherung von CO2 aus der Atemluft im Schlauch! Das heißt, man atmet dann seine ausgeatmete Luft immer wieder ein.

 

In Kombination mit dem feinmaschigen Edelstahlgitter im Spezialdeckel und dem Filter direkt unter der Steuereinheit des  beecura (R)  Inhalationsgerätes, wird verhindert, das Bienen aus den Wabengassen in das Innere des Gerätes gelangen können. Somit haben Anwender keinen Kontakt zu den Bienen.

 

Zusätzlich entfernt dieser Filter auch Schwebeteile wie z. B die feinen Häärchen der Bienen aus der Luft heraus.

 

 Bei ca. 35°C Lufttemperatur im Inneren des Bienestocks, beträgt die relative Luftfeuchtigkeit durchschnittlich zwischen 60 und 70%. Wird diese feuchtwarme Luft über einen herkömmlichen Schlauch entnommen und gelangt in kühlere Umgebungstemperaturen, kann die enthaltene Feuchtigkeit an der Schlauchinnenfläche kondensieren.

Wo Feuchtigkeit steht, vermehren sich bekannterweise alle möglichen Keime.

Im beecura (R) SYSTEM verhindert eine Schlauchheizung die Bildung von Kondenswasser im Schlauch.

 

Test erbrachten den Nachweis, dass  nur durch Anwendung eines beheizten Schlauchsystems, die wertvollen Inhaltsstoffe beim Anwender auch ankommen. Sobald sich Kondensat  im Atemschlauch bildet (so wie bei herkömmlichen Systemen), werden die Inhaltsstoffe der Bienenstockluft oft bis auf einen kümmerlichen Rest von um die 10% herausgewaschen.

 

Zur Gesunderhaltung der "Bienenstockluftspender" sind immer zwei starke Bienenvölker für eine Anwendung notwendig. Die Gesamtanwendungsdauer beträgt 30 Minuten. Die Anwendung ist nur in der Zeit der größten Bienenvolkaktivität, der Hauptflugsaison (Mai bis September), nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.